Erstellung von Klimaanpassungs- und Klimaschutzkonzept

Beschlussempfehlung: Die Stadt Werne möge ein Klimaanpassungs- und Klimaschutz-Konzept entwickeln. Dazu wird als erster Schritt u.a. ein Arbeitskreis unter Beteiligung der Verwaltung, der Fraktionen und fachkundiger Bürger:innen, Vereine und Verbände gegründet.

Die aktuell wissenschaftlich fundierten Studien belegen ein zu erwartendes dramatisches Artensterben weltweit in den nächsten Jahren. Starkregen, Trockenheit und sonstige Extrem-wetterereignisse belegen, dass der Klimawandel mit all seinen schwerwiegenden Auswirkungen auch den heimischen Raum erreicht hat. Um dem rapiden Fortschreiten dieses Wandels entgegen zu wirken, bedarf es der zeitnahen Erarbeitung und Verabschiedung eines Klimaanpassungs- und Klimaschutz-Konzeptes. 

Bestandteil des Konzeptes kann sein:

  1. Anlegen von Blühstreifen 
  2. Dachbegrünung 
  3. schrittweiser Umstieg auf E-Mobilität 
  4. Entsiegelung von Flächen, fachliche Pflege und Ausweitung des städtischen Grüns, Vermeiden von Schotter- und Kiesflächen 
  5. Förderung von Solardächern
  6. Fachliche Pflege und Ausweitung des innerstädtischen Baumbestandes
  7. Förderung des fußläufigen Verkehrs, des Rad-Verkehrs und des ÖPNV

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.