Baumreihe am Kloster im NRW-Alleenkataster

© Eickmann, Die Baumreihe am Kloster ist im Alleenkataster des Landes Nordrhein-Westfalen verzeichnet

Bericht des Westfälischen Anzeigers vom 06.05.2010

WERNE ▪ Dank der Diskussion über die von den Grünen beantragte und vom Rat mehrheitlich abgelehnte Unterschutzstellung hat die Baumreihe an der Kurt-Schumacher-Straße landesweit an Bedeutung gewonnen.

Denn das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW hat die Bäume auf Anregung eines Werner Bürgers ins Alleenkataster des Landes Nordrhein-Westfalen aufgenommen. Hierbei handele es sich laut Information einer Sprecherin der Behörde aber nur um eine reine Bestandsaufnahme, die keine rechtlichen Auswirkungen habe. Die Allee sei ohnehin durch das Landschaftsgesetz geschützt, deshalb dürften Bäume lediglich aus Verkehrssicherheitsgründen gefällt werden. Eben aus diesem Grund hatte die Stadt Werne vor dem Hotel am Kloster einen Baum entfernt – Auslöser der Initiative der Grünen. kb/Foto: Eickmann

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.